Kostenloser Versand ab 50 €

Granny Jacke - Glitzerflitzer und Frühlingsgefühle

1. Garn und Menge


Ich habe die Wolle der Originaljacke gesehen und musste sofort an meine eh schon geliebte Brigitte No. 3 denken! Also habe ich die Farben aus dem Laden geschnappt und mich aufs Sofa gesetzt und den Schnitt nachgearbeitet... 

Für die Jacke habe ich insgesamt 275 g Brigitte No. 3 und 1 Knäuel Brillino verhäkelt. Meine Jacke wiegt in Summe 294 g. 

2. Schnitt


D
ie Jacke ist sehr oversized und vor allem kerzengerade geschnitten. Ich habe für den Rücken 60 cm und für jedes Vorderteil 30 cm für die Breite angesetzt.

Die Ärmel werden nachträglich gerade gehäkelt im einfachen Stäbchenmuster (3 Stäbchen in 1, 2 LM auslassen, 3 Stäbchen in 1 - in der nächsten Reihe werden die 3er Stäbchen in die Lücken zwischen die Grüppchen gehäkelt - Blick ins ein Häkelmusterbuch hilft! Oder wir im sinchens vor Ort!). Durch die gestrickten Bündchen werden die Ballonärmel geformt. Dazu später mehr...

3. Granny's

Jedes meiner Granny's hat eine Größe von 15 x 15 cm. Welches Granny Muster du verwendest ist absolut dir überlassen. Im Netz oder in Musterbüchern gibt es unendlich viele Möglichkeiten! Auch die Häkelnadelgröße kommt auf deinen Häkelstil an! ich habe 4,5 verwendet. 

Für den Rücken habe ich 4 x 3 (Breite x Höhe) Grannys, also in Summe 12 Granny's gehäkelt. 
Für jedes Vorderteil waren es 2 x 3, also in Summe 6 Granny's. 
Insgesamt sind es 24 Granny's.

4. Granny's zusammenhäkeln


Als alle Granny's fertig waren, habe ich die Granny's mit einem Faden Brigitte No. 3 und einen Brillino Glitzergarn zusammengehäkelt.

Einmal über alle Kanten mit festen Maschen die Schulternaht (Achtung! Einen halben Granny offen lassen, das wird später der Kragen), die Vorderteile, das Rückenteil, und die Seitennähte (Achtung! Armloch offen lassen... Ich habe einen Granny + 1/3 Granny offen gelassen).

5. Kragen 


Als alles verhäkelt war, habe ich am Kragen die Maschen mit der Stricknadel aufgenommen. Ich hatte mit Brigitte No. 3 + Brillino mit 4,5 mm Nadel 65 Maschen aus der Kragenkante aufgenommen und im 1re, 1li Muster 6 Reihen gestrickt. Am Ende wurde die Kante mit doppeltem Faden Silkhair Lusso die Kante locker umhäkelt.

Grundsätzlich gilt beim Nacharbeiten Feingefühl. Immer schauen, dass sich nichts unschön zusammenzieht oder krüppelt... Alles muss glatt liegen bleiben, sonst solltest du lockerer oder fester häkeln.

6. Bündchen und Blende


Ich habe den Rumpf unten auch umstrickt, das kann aber auch weggelassen werden. Ich hatte über die Vorderteile und Rücken in Summe 161 Maschen aufgenommen und ebenfalls im 1x1 Bündchenmuster 6 Reihen gestrickt. 

Für die Blende habe ich über den Kragen, das Vorderteil und das Bündchen in Summe 97 Maschen aufgenommen und 7 Reihen gestrickt. Auch die Blendenkante habe ich in der Kontrastfarbe umhäkelt mit der Lusso. 

7. Arm


Nachdem das alles fertig war, habe ich die Jacke angezogen und meine Wunschlänge vom Arm gemessen. Bei mir waren es 42 cm. 

Ich habe also solange die 3er Stäbchengruppen aufgehäkelt, bis meine Wunschlänge erreicht war und habe wie oben beschrieben, die Stäbchen Reihe für Reihe gehäkelt. Immer nach 2 Reihen kam der Farbwechsel. Den Faden der anderen Farbe habe ich immer mit hochgezogen. 

8. Arm und Bündchen


Den Arm habe ich so lange hoch gehäkelt, bis er ins Armlos gepasst hat. Bei mir waren es 36 Reihen, also 18 Farbwechsel. Ich habe den Arm an der Kante zusammengehäkelt und ins Armloch genäht. 

Am Bündchen habe ich wieder mit der Brillino und Brigitte No. 3 die Maschen aufgenommen. Es waren bei mit 36 Maschen und im 1x1 Bündchen habe ich wieder 6 Reihen gestrickt und mit der Kontrastfarbe umhäkelt. 

9. Tipps


Beim Häkeln können alle Fäden direkt mit eingehäkelt werden, so spart man sich am ende unglaublich viel Vernäharbeit!

Am Ende hat man ein einzigartiges Schmuckstück und bei der Jacke heißt es wohl eher KLOTZEN STATT KLECKERN: 
Je mehr Glitzer und Knallerfarben umso freakiger und auch irgendwie cooler. Basic Jeans und weißes Basic Shirt drunter und 

FEDDISCH!